Chantal Varié



Tänzerin

Integral-therapeutische Tanzpädagogin

Tanz- und Ausdruckstherapeutin / Heilpraktikerin für Psychotherapie



"As Long As We Are Creative, We Are Alive."

Die künstlerische Kreativität ist die größte Gabe, die uns mitgegeben wurde. Durch sie können wir ohne Worte sprechen, unseren tiefsten Wünschen und Ängsten entgegentreten und unser wahres Selbst entdecken. Durch kreatives Schaffen kommen wir näher an das Wesen, das wir wirklich sind. Die Kunst, und allen voran der Tanz, hat mich gelehrt, dass jede Heilung in uns liegt. In der Bewegung lausche ich den Geheimnissen meiner Seele, in der Bewegung erreiche ich blockierte Gefühle und in der Bewegung wachse ich.


Ich glaube an den natürlichen Drang des Menschen zur Selbstverwirklichung. Jeder von uns trägt einen Schatz in sich, der erfahren und in die Welt gebracht werden will. Solange wir dies tun, wird ein Teil in uns immer nach dem Leben streben. Verzage nicht, denn es gibt Hoffnung. Lausche weise, denn Heilung ist möglich...



Vita



Bereits als junger Teenager stieß ich auf die Kraft des kreativen Ausdrucks und experimentierte mit Malerei, Fotografie und Bewegung. 

Mit 12 Jahren entdeckte ich meine Leidenschaft für den Orientalischen Tanz. Es folgten erste Bühnenerfahrung und die Entwicklung eigener Choreografien. Mit 20 Jahren wechselte ich zum Tribal-Fusion-Stil und fand hier die Möglichkeit, meinen eigenen Ausdruck noch stärker in meinen Tanz zu bringen. In den letzten Jahren entwickelte sich mein persönlicher Tanzstil hin zum "Oriental Fusion".


2015 - 2016: Ausbildung zur Integral-therapeutischen Tanzpädagogin

Nach einer 2-jährigen Bühnenpause zeigte ich mich mit einem neuen Fokus. Ich entschied mich für eine Lockerung der Tanztechnik hin zu einer freieren Bewegungsform. Während meiner Ausbildung zur Integral-therapeutischen Tanzpädagogin kam ich in Kontakt mit Trance-Tanz, authentischer Bewegung und Kontakt-Improvisation. Ich studierte verschiedene tanztherapeutische Methoden als auch Techniken der Kunst- und Musiktherapie.

Der Besuch von tanztherapeutischen Seminaren ermöglicht mir eine fortlaufende Weiterbildung.


2017 - 2018: Ausbildung zur Tanz- und Ausdruckstherapeutin

Im Frühjahr 2018 beendete ich die Ausbildung zur Heilpraktikerin für Psychotherapie. Durch die bestandenen Prüfungen erlangte ich die Erlaubnis zur Tätigkeit als Tanz- und Ausdruckstherapeutin.



 
 
 

Tanz- und Ausdruckstherapie



Durch Malerei, Fotografie und Tanz erforsche ich nicht nur meine eigenen Ressourcen, sondern finde zudem Heilung durch das Erkennen und Annehmen unbewusster Anteile. Meine Liebe zum individuellen Ausdruck führt mich stets durch dunkle Zeiten. In meiner Arbeit schenke ich Menschen den Raum, durch kreative Mittel (Bewegung, Malerei, Fotografie) ihr eigenes Tor zu betreten und ihre individuelle Wahrheit zu erfahren. Akzeptanz, Mut und Wandel sind Kernpunkte jedes heilenden Prozesses. In Zeiten der Ausweglosigkeit haben wir die Chance, neue Wege ins Leben zu rufen. So begleite, unterstütze und bestärke ich jeden Suchenden auf seinem ganz persönlichen Weg.


Tanztherapie

Unser Körper ist die Manifestation unseres Geistes. Was im Herzen geschieht, geschieht im ganzen Leib. Mit hängenden Schultern trauern wir, mit geballten Fäusten wüten wir, mit offener Brust lachen wir. Psychische Entwicklungen lassen sich durch körperliche Veränderungen nachvollziehen. Doch auch der umgekehrte Weg ist möglich: Durch körperliche Entwicklung verändert sich die Psyche. Im Detail befassen wir uns mit der Wahrnehmung und Stärkung des Atems, der Körperhaltung, des Zentrums, der Bewegungsflexibilität, der Isolation und Verbundenheit einzelner Körperteile und der generellen Grundspannung.


Doch Tanztherapie ist mehr als Sport. In der Tanztherapie geht es nicht darum, eine bestimmte körperliche Form zu erreichen. Vielmehr wollen wir die Fähigkeit erlernen, in unterschiedlichen Situationen den eigenen Bedürfnissen entsprechend zu handeln. Dies beinhaltet immer auch die Möglichkeit zum Wechsel von Haltung, Bewegung, Atmung und Anspannung. Wichtig ist hier das selbstbestimmte Handeln, denn nur wir selbst können wissen, was wir uns wirklich wünschen. Gefördert werden zudem die eigene Kreativität und der künstlerische Ausdruck. Durch spielerische Perspektivwechsel erforschen wir unsere Stärken, so dass wir all den Prüfungen, die das Leben für uns bereithält, mit Mut und Hoffnung begegnen können. Einen besonderen Schwerpunkt lege ich auf die Arbeit mit den vier Elementen (Erde, Wasser, Feuer, Luft), der Verbindung zwischen Körper, Geist und Seele, sowie dem Prozess der Metamorphose.


Ausdruckstherapie

Jeder Eindruck braucht Ausdruck. Unsere Sprache bietet hier nur begrenzte Möglichkeiten, um unser Inneres nach Außen zu bringen. Oft sind wir im wahrsten Sinne des Wortes „sprachlos“ und wir versagen bei dem Versuch, unsere Wahrheiten zu kommunizieren. Das Erkennen, Annehmen und auch Teilen jener Wahrheiten ist jedoch wesentlich für den Beginn persönlichen Wachstums.


Durch kreative Mittel, wie wir sie in der Malerei und der Fotografie verwenden, können wir unsere sprachlichen Grenzen aufbrechen. Das Verwenden von Form, Farbe, Kontrast und Komposition bietet uns die Chance auf einer ungefilterten, emotionalen Ebene zu sprechen. Bilder können ausdrücken, was Worte verschweigen. Die Malerei und der Tanz schenkt uns zudem das Erleben von Katharsis – ein emotionales Abreagieren – und befreit uns von inneren Spannungszuständen.